Page 12 - buch38 - das magazin Ausgabe 1 / 2018
P. 12

Leseprobe—On Fire









           scheidungen, welche Highschool und Universität ich besuchte – was

           wiederum zu einer zufälligen Begegnung mit einer wunderhübschen
           Dame namens Beth führte … und in der Folge zu vier kleinen Kindern.


           Heute führe ich ein großartiges Leben, denn es ist ein zutiefst erfülltes.

           Zutiefst erfüllt zu leben bedeutet, die Lehren aus der eigenen Vergan-

           genheit anzunehmen, sich dem Wunder, das  in jedem Augenblick
           steckt, aktiv zuzuwenden und die grenzenlosen Möglichkeiten, die vor

           einem liegen, zu entfachen.

           Allerdings bedeutet es ganz gewiss nicht, dass all das schmerzfrei und

           fehlerlos geschieht. Weit gefehlt. Denn

           ein zutiefst erfülltes Leben lernt aus den Fehlern der Vergangenheit. Es

           wächst an persönlichen Herausforderungen und strebt stets vorwärts –

           unabhängig von den eigenen Lebensumständen.

           Ich würde kein zutiefst erfülltes Leben führen, hätte ich nicht damals in

           dem Feuer meine Verbrennungen erlitten.

           Habe ich Narben davongetragen?


           Da dürfen Sie sicher sein. Sie bedecken meinen ganzen Körper.

           Habe ich Finger verloren?


           Ja.

           War das alles verheerend für meine Familie? Ohne Frage.

           Aber wir haben es durchgestanden. Es belastet uns nicht mehr.


           Genau genommen haben wir dem Feuer sogar enorm viel zu verdan-
           ken.


           Und damit stehen wir nicht alleine da.  Jeder von uns hat Bereiche, wo
           es brennt. Und wir alle tragen Verbrennungen davon.


           Wir erleben Zeiten, in denen sich alles in unserem Leben genau so zu





       12
   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16